Projektassistenz gesucht!

Juni 2024


Wir suchen für die nächste Ausgabe von hört!hört! eine Assistenz der Projektleitung.

Alles Wissenswerte steht in der Ausschreibung:

Download
Ausschreibung Projektassistenz hört!hört! 2024/25
Ausschreibung Projektassistenz hörthört
Adobe Acrobat Dokument 104.4 KB

Liebe hört!hört!-Mitwirkende und -Interessierte!

Der dritte Musik Grand Prix in der Region Hildesheim war sowohl zeitlich als auch qualitativ etwas ganz Besonderes. Unzählige Menschen in allen Gemeinden haben musikalisch, organisatorisch und multiplikatorisch mitgewirkt und wieder einmal gezeigt, welche immensen musikalischen Schätze sich in den Übe-Kellern, -Dachböden und -Sälen des Landkreises in den letzten Jahren entwickelt haben und immer weiter entwickeln.

 

Nicht ohne Stolz präsentieren wir unsere Dokumentation dieses außergewöhnlichen soziokulturellen Projekts. Hier können Sie sie herunterladen und noch einmal in Erinnerungen an das letzte Jahr schwelgen. Sollte Bedarf an einem gedruckten Exemplar bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt zur Geschäftsführerin des Netzwerks, Sabine Zimmermann auf.

 

Wir, die Projektleitung und das gesamte Team, danken allen mittelbar und unmittelbar Beteiligten für ihr großes Engagement bei hört!hört! 2021/2022!

Download
HoertHoert-Doku-2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.2 MB
Cover hört!hört!-Dokumentation 2021/22


hört!hört! sucht Deine Musik!

(Frühjahr 2022)


Das hört!hört!-Team freut sich auf Eure Beiträge! Foto: Jan Felix Bergmann
Das hört!hört!-Team freut sich auf Eure Beiträge! Foto: Jan Felix Bergmann

Zum dritten Mal sucht das Netzwerk Kultur und Heimat die schönste, ergreifendste und beeindruckendste musikalische Darbietung aus der Region. Was zählt, sind das Herz und die Leidenschaft für das musikalische Mit- und Füreinander. Musizierende aus allen Gemeinden des Landkreises Hildesheim sind eingeladen mitzumachen. Von der Singer/Songwriterin bis zur Blaskapelle, von der Metal-Band bis zum Rapper, vom Opernsänger bis zur Rockröhre: Die genre- und generationsübergreifende Musikveranstaltung ist offen für alle.

 

Es gilt:

  • Alle musikalischen Genres dürfen antreten.
  • Cover und Eigenkompositionen sind gleichermaßen erwünscht.
  • Vom Solo bis zum Chor oder Orchester ist alles erlaubt.
  • Mindestens 50 Prozent der Mitglieder sollen ihren Wohnsitz in der jeweiligen Gemeinde haben.
  • Chöre und Orchester treten für die Gemeinde an, in der geprobt wird.
  • Jede Altersgruppe darf und sollte teilnehmen.

Das soziokulturelle Projekt hört!hört! hat beim letzten Wettbewerb 2017 über 150 Musiker*innen auf die Bühnen der Region gebracht und tausende Fans begeistert. In Lokalentscheiden werden die Finalist*innen für die jeweilige Gemeinde zwischen Frühjahr und Sommer 2022 ermittelt. Am 8.10.2022 treffen die 18 Gesandten ihrer Gemeinden dann in der Halle 39 beim großen Finale aufeinander.

 

Jetzt Mitmachen